Öffentliche Bekanntmachung über die Aufforderung zur Herrichtung der Wahlgrabstätte „Freidl“ auf dem Friedhof im Ortsteil Ellar.

Gemäß S 32 Abs. 1 der aktuellen Friedhofsordnung der Gemeinde Waldbrunn (Westerwald) sind Grabstätten der Würde des Friedhofes entsprechend zu pflegen und stets in einem ordentlichen Zustand zu halten.

Die zweistellige Wahlgrabstätte „Freidl“ auf dem Friedhof im Ortsteil Ellar befindet sich in einem ungepflegten Zustand.

Dort sind Frau Klothilde Freidl, geb. Zirnig (*1910, t 1992) und Herr Bruno Freidl (*1896, t 1986) zuletzt wohnhaft in 65620 Waldbrunn (Westerwald), Ellar, Lahrer Weg 6, bestattet.

Gemäß S 33 Abs. 3 der Friedhofsordnung wird hiermit der Nutzungsberechtigte aufgefordert, die vorgenannte Grabstätte bis spätestens 05.10.2020 in Ordnung zu bringen.

Wird diese Aufforderung nicht fristgemäß befolgt, ist in Anwendung des § 33 Abs. 3 der Friedhofsordnung seitens der Friedhofsverwaltung beabsichtigt, das am 10.08.1986 erworbene Nutzungsrecht an der Wahlgrabstätte zu entziehen.

Angehörige der bestatteten Personen werden gebeten, sich bei der Friedhofsverwaltung im Rathaus, Hauser Kirchweg 4, 65620 Waldbrunn (Westerwald), Zimmer 22, Telefonnummer (0 64 79) 209-27 zu melden.

Waldbrunn (Westerwald), den 17.09.2020

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Waldbrunn (Westerwald)

Peter Blum Bürgermeister

Bekanntmachung als PDF-Datei zum Download