Beschränkte öffentliche Ausschreibung zur Verpachtung einer Gaststätte mit Kegelbahn

Die Gemeinde Waldbrunn (Westerwald) beabsichtigt, die Gaststätte im Untergeschoss der grundhaft sanierten Sport- u. Mehrzweckhalle im  Ortsteil Lahr über einen längerfristigen gewerblichen Pachtvertrag als Gaststättenbetrieb mit Kegelbahn nach Abschluss der Sanierungsarbeiten, spätestens ab dem 01.01.2019 an einen engagierten Pächter zu verpachten.

Ausstattung:

Die Gaststätte verfügt über folgende Räume:

  • Gastraum mit Sitzungsraum           65,86 m²
  • 1 Kegelbahn                                       70,36 m²
  • Mitbenutzung der Damen und Herren WC mit insges. 17,27 m²

Eine separate Küche zur Zubereitung von Speisen ist nicht vorhanden.

Die Gaststätte ist für kleinere Vereins-, öffentliche und private Veranstaltungen bestens geeignet. Die Kegelbahn wird durch verschiedene Gruppen seit mehreren Jahren regelmäßig genutzt. Die Öffnungszeiten sind seitens des Pächters so zu gestalten, dass dies auch weiterhin möglich ist.

Im Rahmen eines Vertrages mit einer Brauerei wird der Gemeinde Waldbrunn(Westerwald) das für den Wirtschaftsbetrieb der Gaststätte/Kegelbahn notwendige Mobiliar zur Verfügung gestellt. Als Gegenleistung verpflichtet sich die Gemeinde Waldbrunn (Westerwald), den gesamten Bedarf an Getränken (alkoholisch/antialkoholisch) ausschließlich durch diese Brauerei zu beziehen. Dieser Vertrag ist auch von einem zur Bewirtschaftung beauftragten Dritten (Pächter) zu erfüllen.

Der Pachtvertrag soll zunächst für drei Jahre abgeschlossen werden und verlängert sich automatisch jeweils um ein Jahr, wenn dieser nicht sechs Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.

Kosten:

Die Pacht (inkl. Kegelbahn) beträgt 250,00 €/Monat zuzüglich der anfallenden Betriebskosten (Strom/Telekommunikation/Wasser/Abwasser/Niederschlagswasser/Heizkosten).

Bei Interesse an diesem Objekt senden Sie bitte Ihre Bewerbung  bis zum 30.09.2018 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Waldbrunn (Westerwald), Hauser Kirchweg 4, 65620  Waldbrunn (Westerwald).

Vor Abschluss eines Pachtvertrages werden ein aktuelles Führungszeugnis und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung in Steuersachen vorzulegen sein.